30.12.2013

Wischi -Waschi mit'm Pinsel /brushing along

So,  ich hoffe ihr habt  in der  Weihnachtszeit nicht eure Kleidung zum Platzen gebracht durchs Schnabulieren von Leckereien und habt schönes Schminkizeugs geschenkt bekommen.

Hier schnell mal ein schnelles Nageldesign zwischen dem dm-Paketzeugs :-) ist ja hier schließlich imer noch ein Nailartblog ;-)

Ein schöner Lack von Manhattans Community Colors, der dunkelgrüne jelly mit den blauen Flecks (fracht mich nich nach den Namen ... merk ich mir so gut wie nie...) und da mir das zu einfarbig war,  musste noch ne zweite Farbe ran... der schöne kupfrige Flormar. Diesmal hab ich das "mit dem Fächerpinsel quer über den Lack  wischen" probiert.

Irgendwie ließ die Deckkraft zu wünschen übrig, die "Wischstreifen" gingen etwas unter,  aber vielleicht lags ja auch an der Wahl der Lacke?  Jedenfalls sah es in Wirklichkeit mehr "wischig" aus als auf den Fotos, wo es nach "halbe-halbe " wirkte... versteht ihr, was ich meine?



So,  hopefully you didn't explode from eating too many yummy  things and got lots of lovely presies over the holidays  :-)

Here a quick nail  design between the dm parcel, since this is still a nail art blog ;-)
A pretty polish from Manhattan's community colors, the dark green jelly with the blue flecks , names? You can ask me... they're not important to me, so I generally don't remember them. Since one colour is often not enough to me, a second colour had to come, Flormar's lovely coppery metallic. I applied it with the "swipe over across with a fan brush" technique.

Somehow the flormar was not too opaque, or was it my choice of colours? Anyway,  the "swipey" edges were not as strongly  seen as planned, but in real life much more as on the pics... there it looks more half-half, if you understand what I mean?

Kommentare:

  1. Als Beautyblogger sind dir Produktnamen nicht wichtig? Unfassbar ;D Du bist definitiv in der Minderheit in der Beauty-Welt! Ich persönlich gehöre zu der Masse. Namenlose Produkte wie bei Manhattan Lacken regen mich total auf :D Mit Produktnamen verbinde ich z.B., dass die Firma sich Gedanken gemacht hat, außerdem kann ich mir Nummern nicht merken.
    Naja, eigentlich ist das wirklich dämlich. Einige Blogger machen sogar ihre Kaufentscheidungen von Namen abhängig. So weit gehe ich nicht. Ist ja auch eine Art der Manipulation, denk ich.
    Wirre Gedanken am 1.1.! Frohes Neues dir ;)

    AntwortenLöschen
  2. Zuerst dir auch ein Frohes Neues! ^^
    Ja, ich finde die Namen nebensächlich und sie wirken mir auch zu oft "aufgesetzt",gequält, nichts-richtiges-eingefallen. Dann denke ich, dass die Namen so gewählt werden, dass das fast gleiche grün /blau/rot mit nem Namen aus einem ganz anderen Motto eher zum Kaufen reizt, als wenns bloß Nummern wären.

    Abgesehen davon, trage ich die Farbe und nicht den Namen :o)

    Allerdings mag ich Flaschen und auch wenn ich nichts deswegen kaufen würde, würde ich doch gerne die eine oder andere bekommen, allerdings muss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...emmm Fortsetzung, falsche Taste...O:-)
      ...muss die Flasche nicht voll sein.

      Vielleicht liegts daran, dass ich Schmink- Produkte einfach als Farben sehe und jahrelang eher Malfarben kaufte und auch selber machte, so mit Pigmenten und Bindern.

      Das ganze Luxus -Schnickschnackzeug interessiert mich zwar auch, aber nicht, weil ich mich dann sooo luxuriös fühle oder fühlen will. Eher das design und um zunsehen, ob es

      Ich bin mit sehr vielen Dingen in einer Minderheit, ich wundere mich eher, wenn ich mal in der Mehrheit bin...tja, bün halt Individualist *lach*

      Löschen
    2. Grrrr! Schon wieder. Das virtuelle Keyboard geht weg, ich tippe weiter und lande auf veröffentlichen...
      Zum Luxus : ob es wirklich so viel besser wie teurer ist. Ich bin halt pragmatisch, zuerst die Anwendung, der Rest darf, muss aber nicht sein. Rest ist Name, Design, Marke etc.

      So, genug geschwafelt!
      Machs gut :-)

      Löschen
    3. Bei Luxuskrams kann ich dir zustimmen. Ich freu mich schon, wenn es mal da ist durch irgendwelche ominöse Umstände - geschenkt oder sehr billig im Outlet bekommen - aber ich habe keinen Drang, ihn zu besitzen und zu kaufen. Mag ja sein, dass die Quali TEILWEISE besser ist... Doch ist es meist so, dass der Preis exponentiell, die Qualität aber nur linear steigt.
      Gerade bei Nagellack kann ich z.B. Essie-Fans null verstehen. Wenn die Farben wahnsinnig außergewöhnlich sind, gut, das kann ich aber meist nicht unterschreiben. Und für die Standardfarben 8 Öcken? Damit kann man sich einige essence / p2 / Catrice Lacke kaufen. Aber vielleicht geht's auch nur mir so :)

      Kommentare auf dem Handy tippen - ein Graus -.-

      Löschen
    4. Haste schön gesagt mit der linearen Qualität ... ich seh die Produkte so weit wie möglich ohne auf den Preis zu sehen. Gut, wenn ich einen Dior-Lack bekäme, wurde ich ihn mir anders als einen von Primark ansehen, aber er müsste gegen ihn anstehen. Gegen ihn anstinken kann er nicht, da ist Primark unschlagbar... *ümpf * ich mag die Primärker trotzdem gerne. 4 Stück 2,50 Euronen. Allerdings brauche einige zu lang zum Trocknen... ich würde nie 8 ocken für ein Lackfläschchen berappen. Es geht garantiert nicht nur dir so. Und das hat nichts mit "jüngere leute kaufen preiswerter und ältere *hust* kaufen high end" zu tun! :o)

      Löschen
  3. Hii :)
    I thought I would stop by and say hi! :) This is a really cool effect, I like it! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, glad to see you here ! Welcome :-)
      Yes, that's a great effect and I will try it surely later in lots of variations... I have some ideas already *hehe* ;-)

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.