12.04.2014

[Update] Lacksammlung in der Tasche /Polish Collection in the Pocket

Meine Lackfamilie  ist ja vielleicht noch recht klein,  wenn ich an andere denke, aber sie wächst. Stetig. Letztens zeigte ich euch ja eine Reiseversion, die ich immer im Portemonnaie habe, zum Vergleichen im Gefallensfall.

Nun,  die alte ist nun recht voll gewesen und ich habe neue Streifen (aus einer Plastikverpackung) gemacht. Es war ne ganz schöne Arbeit, alle Fläschkens zu sortieren und neu zu pinseln.  Nachdem mir eine (zugeschraubte)  Flasche über den noch feuchten Streifen mit den grünen Samples kullerte und alles versaute,  verlor ich ein büssi den Überblick beim nachpinseln und machte es dann am Tag drauf, in Ruhe.

So kann ich gut sehen,  ob ein neuer Kandidat in die Familie aufgenommen werden soll oder nicht ;-)
Wie macht ihr das beim Kaufen?  Vergleicht ihr irgendwie?

Edit: *hier* ist der Post über meine erste Lacksammlung in der Tasche.




My polish family might be relatively small, when I think of others, but it grows, continually. Recently I showed you a travel version I always carry around with me in my purse,  so I can compare if I like a polish.

The old one was now quite full and I made a new version from plastic packaging. Quite a work, to sort all the bottles and paint the samples.  After a (closed)  bottle rolled over the green still wet stripe and messed everything up, I lost a bit the overview and continued the next day. 

With this I can decide easier if a new candidate will be adopted into the family ;-)

How do you do that when you buy a bottle? Do you compare it to your collection? 

Edit: *here* is the link to the post of my first pocket polish collection. 

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee. Aber wohl nicht so bei größeren Sammlungen handhabbar. :-D
    Ich habe alle Lacke im Kopf und habe erst 1 oder 2 doppelt gekauft.
    Allerdings stört es mich auch nicht, wenn ich gleiche Farben von unterschiedlichen Marken habe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) größere Sammlungen hmm.. doch, geht bestimmt auch, bis zu einer Größe wo man dann einen Koffer mit sich rumträgt bzw. einfach nicht mehr weiß, was was ist.
      Mich ärgert das schon, wenn ich zu ähnliche Farben erwische...
      Alle Lacke im Kopf? Klasse. Wie viele hast du denn (geschätzt)? Ich hab sienauch im großen und ganzen im Kopf, aber manchmal bin ich Mai halt nicht sicher, ob was zu ähnlich ist oder zusammen passt...

      Löschen
    2. Ich habe ungefähr 460 Lacke.
      Bei den Drogerielacken kaufe ich halt nur noch die, die neu ins Sortiment kommen und LEs. Die anderen aus dem Standartsortiment, die ich hübsch finde, habe ich dann alle schon.
      So ist es nicht sooo schwer, zu wissen, was man hat und was noch nicht.

      Löschen
  2. Die Idee finde ich wirklich gut, wobei es bei mehr Lacken wahrscheinlich zu viel Platz im Portemonnaie wegnehmen würde. :) Ich habe meine Lacke anfangs immer auf diesen Nagelstäbchen geswatcht, aber die nehmen irgendwann auch zu viel Platz weg. Bei mir passieren eigentlich nur noch sehr wenige Spontankäufe und dementsprechend kaufe ich auch keine Farben doppelt. Irgendwie unterscheiden sich die meisten ja doch und gerade meine Lieblingslacke habe ich dann doch ganz gut im Kopf :)

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich eine geniale Idee, man hat ja schon ein präferiertes Farbschema und greift dann durchaus zu ähnlichen Farben, die Referenz kann einen davor bewahren :))

    AntwortenLöschen
  4. Meine Lackfamilie ist auch noch klein im Vergleich zu anderen Bloggern, aber für sowas doch schon viel zu groß...^^
    Die Idee an sich ist aber gut, wenn man einen Überblick braucht!
    Ich habe meine Lacke zum Glück alle im Kopf und wenn ich eine Farbe sehe, dann weiß ich meistens sofort "das sieht aus wie dieser oder wie jener" oder "nein, sowas habe ich noch nicht"...^^
    Doppelt gekauft habe ich noch nie einen (außer mit Absicht), ich habe nur bei hellen Grüntönen ein paar sehr ähnliche, zwei oder drei.^^

    AntwortenLöschen
  5. Hm, klingt ja, als ob meine Sammlung für euch noch winzig ist...? Es sind etwa 200 denke ich, ohne nachzuzählen. Ich hab auch alle ganz gut im Kopf und nehme es eher als Bestätigung, aber in meinem "Kerngebiet" hat das mich vor zu ähnlichen bewahrt. Ich hab dann nämlich immer noch andere, die ich noch lieber kaufe.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine sehr gute Idee, die du dir da ausgedacht hast!
    Ich glaube, bei meiner doch etwas größeren Sammlung wäre es erstmal ein Riesenaufwand, die alle farblich zu sortieren und dann auf die Plastikteilchen aufzutragen. An sich hab ich aber schon das Gefühl, dass ich meine Lacke im Kopf habe, aber ein paar sehr ähnliche tummeln sich schon darunter, was mich jetzt aber auch nicht unbedingt stört.

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ina :-)
      Das war auch fur mich ein ganz schöner Aufwand ... meine Sammlung Hans sich immer noch nicht davon erholt... will sie jetzt neu sortieren, weiß noch nicht so, wie.

      Ich hatte meine erste Version mit wenigen angefangen und das war dann immer nur die neuen dazu pinseln, das war ok. Nun alles neu *uff* ich wollte aber nicht alles einfach nur mit einem neuen Streifchen ergänzen, da einige Farbfamilien schon recht auseinander waren.

      Vergessen, hier ist der Link zum alten Artikel,
      http://my-fingertip-gallery.blogspot.de/2013/08/meine-nagellacksammlung-in-der-taschemy.html

      Löschen
  7. Joooh, das is ne Menge mehr. Da hast du wirklich schon fast alle Standards... bis zur nächsten Umstellung des Sortiments... *lach*

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab eine Box mit Kunstnägeln wo die Nagellacke drauf geswatched sind. Leider find ich keine Kunstnägel mehr zum Nachkaufen bzw. der Nail Art Bedarf Laden ist pleite und ich sehs nicht ein, Pfennigsartikel aus China zu importiern -.- Wenn ich den nächsten Nail Art Bedarf Laden sehe werd ich mir welche nachaufen...
    Deine Idee ist aber auch klasse :) Worauf swatchst du da eigentlich? Plastikfolie?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kunstnägel gibts manchmal bei Tedi, da hab ich sie vor längerer Zeit mal gesichtet (ich such ja nnicht nach ihnen) und sie waren wohl auch unter 2 Euro.

      Ich würde mir auch nichts für Cents aus China schicken lassen... denk ich mal. Bisher kauf ich nix auf eBay und Konsorten ein.

      Ich habe so ein dickeres Verpackungsmagerial genommen, so eine "Bubblepack" nicht im Sinne von dieser schönen Folie *bläschenknacks*, sondern wie diese Packungen, wo die Ware "in Form" eingeschweißt ist. Klartext: da waren meine Spinnenbeine für das Tablet drin. Weißt du nun, was ich meine?

      Löschen
    2. Waren die durchsichtig? Wie viele waren da so in der Packung? Sagst du mir bitte Bescheid wenn du das nächste Mal bei Tedi welche siehst? Tedi ist bei mir leider alles andere als um die Ecke....
      Jo ich weiß welches Plastik du meinst. Ich werd mir wohl auch ein bisschen was davon horten (müssen). Keine schlechte Idee

      Löschen
    3. Durchsichtig? Hm. Klar wohl nicht, wenn ich mich richtig erinnere, waren sie milchig. Es war eine Box mit einem recht großen haufen drin und billig. Ich werd mal sehen. Ich sag dir dann Bescheid :-)
      Wenn du das Plastik gleich in Streifen schneidest, brauchst du nicht viel Platz zum Aufheben ^^

      Löschen
    4. Danköö! Milchig is nich sooo toll weil ich die Nägel immer an meine Finger halte um festzustellen ob sie mir stehen oder nicht. Wenn der Lack dann halb durchsichtig ist, sieht der dann anders aus.

      Löschen
    5. Okeeeh, dann brauchst du die nicht? Soll ich mal ne Pupille aufreißen für klare Tips?

      Löschen
  9. Die Idee ist ja witzig. Habe ich so noch nie gesehen. ;-)
    Ich muss sagen, ich habe noch nie einen Lack doppelt gekauft und richtige Dupes besitze ich auch nur zwei oder drei. Ich habe eigentlich einen ziemlich guten Überblick von meinen über 300 Lacken im Kopf. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Danke, Ida!
    Ich denke mal, dass ich meine Lacke auch gut genug kenne, um keinen doppelt zu kaufen. Ich mag bloß keine zu ähnlichen, was für andere Lackoholiker ein Riesenungerschied ist, ist für mich zwar auch deutlichzu sehen, aber zu ahnlich zum Kaufen. Ausserdem kann ich so gut sehen, ob Lack A gut zu Lack B oder doch C passt, bevor ich kaufe. Dupes ignoriere ich mehr oder weniger, entweder einer gefällt oder nicht.
    Oft hol ich die Sammlung nicht raus, aber wenn, dann hilft sie immer. ^^

    AntwortenLöschen
  11. Juhuu :)
    Ich habe auch nicht all so viele Lacke im Vergleich zu manch anderen Lacknarren :)
    Daher weiß ich ungefähr welche Lackfarben ich so daheim in meinem Köfferchen habe^^

    Allerdings muss ich sagen das ich Nagellack recht spontan kaufe - daher finde ich es glaub ich nervig immer solche Nagellack-Streifen mit in der Handtasche "rum zu schleppen".

    Alles Liebe
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, willkommen hier bei mir!

      Rumschleppen find ich relativ ... das Ganze ist ja fast kleiner als ne Scheckkarte und versteckt sich zwischen meinen Visitenkarten.

      Ich hab eigentlich auch noch einen guten Überblick über meine kleine Sammlung. Bloß manchmal möchte ich sehen, ob was zusammen passtund so, mehr als "Dopplungen vermeiden".
      Ich hols auch normalerweise gar nicht raus.

      Wieviele Lacke hast du denn?

      Heute hab ichs mal gebraucht, als ich mir hoffentlich endlich den richtigen Goldton gekauft habe... musste ich doch mal mit meinen gefühlten anderen 16734642 Goldtönen vergleichen.

      Zu diesem dann später nächste Woche.

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.