11.07.2014

Grunge Fingers

Durch meine momentane viele Grabbelarbeit hält mein Lack noch viel weniger als normal, nach einem halben Tag ist schon vieles dahin. Das stört mich aber nicht,  dann pinsle ich schnell neu.

Heute was passendes zu meiner Stimmung und Situation: grungey distressed fingers.

Angefangen hatte alles, mit einem noch nie lackierten Lack, der mir beim Swatch auf meine Streifen zu sheer war.

Der war aufgetragen dann aber so *gääähn*, dass ich mit schwarz ein bissken drybrushmäßig rumgeschmiert habe und dann noch orange, ocker, lachs und dunkelgrün draufgepappt habe. Das Ergebnis wirkt ein bissel wie alte Holzbohlen oder so, finde ich. Passt auch sstilmäßig  direkt zum Abblättern, was beim Kisten packen bestimmt passiert. XD

An Lacken waren einige dabei, p2, Essence und Kiko wenn ich mich recht erinnere.

So, schnelle liebe Grüße an euch!



Because I am working quite manually these days, my polish doesn't survive the first day... well, usually it's about two days.

Today I was grabbing a never used bottle, which was too sheer after the first swatch. It was so boring, I had to drybrush-swoosh some black polish over it and then followed orange, ochre, peach/salmon and dark green. The result resembles a little old wooden planks, I think. When it peels off, it matches the style XD

The polishes? Mainly p2, Essence and Kiko, if I remember correctly. 

Until next polishing, my dears! 

Kommentare:

  1. Hmmmm.....nicht schlecht. Schön holzig erdig. Gefällt mir. Die Farbkombination dürfte für mich allerdings etwas zu erdig sein. Ganz nebenbei hast Du mich grade auf eine Idee gebracht *hihi*.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) ich hab einfach ohne nachzudenken rumgepinselt. Freut mich, wenn du inspiriert wurdest! Bin sofort neugierig!
      Liebe Grüße! :-)

      Löschen
  2. Auf den ersten Blick erinnerts an eine fiese Nagelkrankheit ^^ Sorry, meine erste Assoziation.
    Meine Nägel sind grade wieder doof kurz und kackig :S Keine Lackfreude.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht überhaupt nichts! Jooh, etwas eigenwürdig fand ichs eigentlich auch.

      Meine Nägel sind grad am Spalten wie die Waldmeister. Muss jetzt alle (noch) kürzer machen... und mit Teebeuteln aufpimpen, damit sie nicht raspelkurz sein müssen. Das liegt aber jetzt an diesen Tagen, wo ich so viel rumgrabbeln muss. Danach können sie wiedr wachsen.

      Lackieren tu ich aber trotzdem... als Neventherapie!

      Daumen sind gedrückt für deine Nägel! :-)

      Löschen
    2. Hach oke, hatte meine Äußerung dann doch kurz bereut :0
      Ich lackiere auch als Nerventherapie, total, ist wie Meditieren für mich ^^
      Unter Stress oder Unruhe knubbel ich den Lack leider wieder ab, aber immer noch besser, wenn kein Lack drauf ist. Wenn sie unlackiert sind, reiß ich sie nämlich ab. :x
      So geschehen neulich, weshalb sie nun arg kurz sind. Na gut.

      Grüßle :)

      Löschen
    3. Bei mir kannste dir sowas leisten ;-) ich versteh das schon.
      Ich knibbel mir auch manchmal den Lack ab...jaja. aber wenn ich keinen drauf hab, reißen die abgespaltenen Schichten ab oder reisen tiefer... also gibts ne Schicht Lack.

      Meine sind jetzt in den letzten Tagen durch einige Feilanfälle gegangen, aber sehen gar nicht soo viel kürzer aus... na ja.

      Grüßle zurück! :-))

      Löschen
  3. Das sieht aus nach Gartenarbeit xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* das was ich momentan mache, ist ungefähr genau so handpflegend. Der Grunge Look wurde nach einer Stunde von Absplitterungen gekrönt. Na ja, hab ich nen Grund, neu zu lackieren :o)

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.