14.08.2015

Seltsame Situationen Teil 1 /strange situations (German only, sorry)

Heute nur schnell eine kleine Anekdote von gestern im Douglas :-)
Ich ging in einen leeren Douglas (ich war damit die einzige Kundin) und schlenderte zum Lackregal.

Nach ca.  0,5 Sekunden stand eine Douglette etwa 5 cm neben mir und fragte mit verbindlich-unverbindlichem Ton:

"Darf ich Ihnen mal einen Striplack auftragen?"  *breitesverkäuferinnengrinsen*

 Moni: "Nein,  danke,  ich seh nur mal. Ich mag auch keinen Striplack." (Oben auf dem Regal, vor dem ich stand,  war ein Haufen Alessandro Striplac über Essie,  BeYou und anderen.)

D: macht erklärende Geräusche, warum sowas toll ist. *gestikulier*

M: "Nein,  ich mag das nicht,  so mit UV auf der Haut und den Nägeln. Außerdem teste ich grade einen Lack für meinen Blog, der kann jetzt nicht runter. " *abwehrend mit vielsagendem Gesichtsausruck die neonpink-lila gemusterten Fingerchen unter der Dougletten- Nase herumwackel*

D:"ja, aber,  das ist ja LED, kein UV. " *triumphier*

M: "ja,  aber das ist ja auch ne Lampe. Das mag ich nicht,  es gibt schon so viele gute Gel - Systeme, wo man keine Lampen braucht." *denkt an Essence und bemerkt eine starke Ausdünstung von hektisch werdendem Verkaufsanfall*

D: "emmnemm... *grübelt nach Argumenten aber es fällt nichts ein*

M: ich seh mich einfach um. Danke. *geht auf die andere Seite des Regals und besieht sich die Annys, behält den Douglettenschatten*

Da bricht ein recht aufgesetztes Juchzen von hinten hervor:

D2: "Soo eine hübsche Erdbeere! Ich hab sowas nicht! *nahe am girlishquiek*

M:  Stutzt, besieht erstaunt ihre  schon recht angeranzte "Erdbeertasche" (so ein Dingel,  das man zur Tasche ausfalten kann) , die sie immer an ihrer kleinen Handtasche baumeln hat, dreht sich verwirrt um und bemerkt eine mittelalte Douglasie  mit Fernsehansagergrinsen anstürmen.

D2: "jaa so schön. Haben Sie denn schon gesehen, was wir für Sie aufgebaut haben? Sylt!!!" zeigt auf die hintere Ecke im Laden, in der vor einem großen, recht ... simpel wirkenden Hintergrundfoto mit "blauem himmel und weißem Sand " ein Strandkorb neben ein oder zwei weiteren Dekorationen wie eine Mausefalle wartet, eitle Kundinnen zu verschlucken. Das Wort Sylt wurde mit schwerem Luxus und Exklusivität bestückt.

M: (abwehrend) "Ach,  nee,  nicht für mich. Ich hab lang genug da um die Ecke gewohnt,  kommse mir bloß nicht mit Nordsee! " *übertreibt ein bissel, damit der Turbo-Jubel-Verkaufsmodus vielleicht abgestellt wird*

D2 japst und labert mit großem Grinsen von einer einmaligen Chance: "nur 80 Euro sonst kostet es woanders mehrere Hundert" und deutet gönnerisch-einladend auf den traurig und einsam stehenden Strandkorb mit Kamera davor.

M findet langsam richtig Spaß am Ganzen und registriert eine Verkaufsverzweifelung auf der Kramsandrehskala von 112 (von 50).

D2 versucht solange juchzend und mit vielen Worten die öde Staffage für das Bild schön zu reden.

M steht inzwischen hauptsächlich amüsiert da und beobachtet zwei sie eifrig anstarrenden Douglasien, deren Autopilot offensichtlich vom Wunsch,  einen Deal zu machen gekidnappt wurde. Dreht sich um,  bedankt sich freundlich und hinterlässt ein moniförmiges Vakuum am Lackregal. Beim Herausgehen weiß sie wieder,  warum sie manchmal so gerne in solche Läden geht. Nein, nicht wegen der Auswahl.

So,  ich kann mich natürlich nicht an jedes Wort erinnern, obwohl es bei D2 schon schön gewesen wäre.  Es ist immer wieder bittersüß, mitzuerleben,  wie in den oft schlecht gehenden,  aber immer schön geredeten Einkaufszentren sich bei vielen Käufern die Verzweiflung breitmacht. :-(

Bemerkt ihr auch manchmal wo solche Aktionen?

Wenn man so rotiert wie die Dougletten, sehen Lackflaschen vielleicht so aus? ;-)



My dear international readers,  at the moment I haven't got the peace to write everything down in English, sorry.  It was an anecdote, which happened to me at a Douglas perfume store. Maybe Auntie Google helps?  Next time there is English content again,  I promise O:-)






Kommentare:

  1. Bahaha ^^ Ja, ich gehe nicht gerne zu Douglas. Erstens, weil auf zwei Kundinnen mindestens fünf übereifrige Douglas-Verkäuferinnen kommen, die einem ja nur "helfen" wollen und zweitens, weil man da wie ein Assi behandelt wird, wenn man nicht 50+ ist und mit einem Louis Vuitton Täschchen wedelt. Mittlerweile bestelle ich da lieber, um mir das zu ersparen ;-) wobei das auch höchstens ein Mal im Jahr vorkommt.
    Am schlimmsten ist es aber in größeren Läden, wo man erst mal an den ganzen Countern vorbei muss, bis man irgendwo endlich mal Lack sieht ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, meist kommt eine Douglasie, die freundlich einmal fragt und sich dann hofdamenmäßig zurück zieht ;-)

      Ich bin wohl schon offensichtlich im reiferen Opfer-Alter *hüsterchen*, aber mein Portemonnaie nicht, was sie glücklicherweise nicht erschnüffeln können, und meine Gewänder haben keine LV und Doppel-Cs, sind nur von meinem Hoflieferanten Primark. (Ob die das erkennen? Bezweifle ich manchmal) und unter ihren Nasen wedeln nur meine Nägelchen mit 1-Euro -Lack von Woolworth *gacker*

      Ich kaufe dort wirklich höchstens einmal im Jahr und zu 99% nur Reduziertes *räusper* aber wenn ich meine humorvollen fünf Minuten habe, geh ich gern ins türkise D. Ich hab ja so gaaar nichts im Sinn mit dieser Art von Luxus... Luxus ist für mich nicht hochglänziger teurer Klumpatsch, sondern echte, meist Mensch gemachte Qualität.

      Löschen
    2. Noch was: es macht mir immer Spaß, solche Laberer an ihre Wissensgrenzen zu bringen, denn oft wissen sie nicht wirklich, was sie einem anpreisen. *lach*

      Löschen
    3. Wie jetzt, nur eine? Du meinst sicher eine alle 2 m, die du dich fortbewegst! ^^ Nein, ich finde das richtig unangenehm, ständig angequatscht zu werden. Und ich gehe da wirklich nie mit der festen Absicht rein, irgendwas zu kaufen, ich will wirklich nur schauen, was es überhaupt so gibt und dabei nichts angedreht kriegen.
      Gut, ich bin "nur" Studentin und nein, einen Sugar Daddy habe ich auch nicht. Ich habe zwar nicht viel, aber trotzdem habe ich nicht vor zu klauen, deshalb muss man mich auch nicht auf Schritt und Tritt verfolgen! Das Ganze finde ich dann irgendwann so nervig, dass ich irgendwann gehe. Mal ganz davon abgesehen, dass die Dougletten immer aussehen, als hätten sie sich den gesamten Vorrat ihrer ach so hochwertigen Kosmetik auf ein Mal ins Gesicht geschmiert O_o
      Ein Mal stand ich im Douglas vor dem essie Regal und wollte nur mal die neue Kollektion angucken, da kam eine Douglette mit einer offensichtlich gut betuchten älteren Kundin im Schlepptau und die haben mich da wirklich weggeschubst! Da hat es mir dann wirklich gereicht.
      Wenn ich wirklich irgendwas von Douglas will, was es nur (noch) dort gibt, warte ich so lange ab, bis ich genug habe, dass die Bestellung wenigstens versandkostenfrei ist.
      Luxus ist für mich auch nicht überteuerten Kram zu kaufen und ich finde die meisten Firmen auch total überbewertet und unsympathisch. Auch wenn ich jetzt im Lotto gewinnen würde oder sonst wie an absurd viel Geld kommen würde, glaube ich nicht, dass ich plötzlich teure Sachen kaufen würde - eher mehr günstige ^^ Ich freue mich aber richtig, wenn ich ein Schnäppchen machen kann, so wie z.B. letztens, als es bei Born Pretty Store 50% auf alle Stempelplatten gab. Da hatte ich zusätzlich noch über 7€ durch Reviews schreiben und Bilder hochladen zusammen, also hat sich das gelohnt. Die Bestellung hätte ohne das alles wahrscheinlich mehr als das Doppelte gekostet.

      Löschen
    4. Nee, komischerweise hab ich da allgemein viel Freiraum ohne Verfolgung ... solltest vielleicht mal mit mir zusammen rein ;-)

      Man sieht dir doch nicht unbedingt deinen Geldbeutel an und, die jüngeren "geben ja viel aus oft... wenn die sehen würden, was ich im Portemonnaie hab, würden sie entweder für mich sammeln oder mich gleich rauswerfen ;-)

      Ja, einige haben einen Monatsvorrat Schminkkram auf einmal im Gesicht. Sonein natürlicher Charme ist immer wieder bezaubernd :-P

      Das vorm Essie Regal ist ja ein Hammer. O_o ich denke, dass ich vielleicht ne blöde Bemerkung gemacht hätte ...

      Mehr günstige, ja, kenn ich. Ich würde den selben kram wie jetzt auch im großen und ganzen kaufen, dann aber auch top handgemachte Qualität, bei allem aber. Food, Kleidung und was immer. Diese Luxus Artikel, nee. Ich bestell ja aus pekuniären Gründen nix online, auch wenn mich einiges interessiert ... aber aolche Prozentaktionen sind gut :-) man bekommt Geld dur Reviews? *staun*

      Löschen
  2. Oh maan xD So eine abgedrehte Story hab ich schon lange nicht mehr gelesen.
    Ich hab bei Douglas ja auch schon einiges amüsantes erlebt. Bisher hat mich KEINE Verkäufin richtig typisieren können. Man griff IMMER zu dunkler Foundation und zu knallig pinkem Lippenstift - Zwei absolute No Gos bei mir. Wenn ich weiß was ich brauche kauf ich onlne - Und wenn ich Beratung brauche gehe ich zu Pieper.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gacker* hatte mir richtig Spaß gemacht, auch das Aufschreiben. Ich sollte öfter mal (mit unterschiedlichen outfits?) zu Douglas ...macht mehr Spaß als Schminkizeugs kaufen.

      Ich stelle fest, dass sie mich oft sehr unterschiedlich behandeln, je nachdem, ob ich geschminkt bin ... O_o
      Mir fällt grad ein, dass letztens eine Verkäuferin bei Claire's lustig war. Sie stürzte sich auf und sagte was wie "kann ich helfen? " was wie "damit sie schnell wieder geht " klang... hab mich selten so willkommen gefühlt *brummel * andere male hab ich nette Gespräche und bei einem Douglas waren sie richtig süß, als ich damals die Anny Lacke getauscht hatte (hatte ich ja wohl berichtet...)
      Bei Kiko erzählen sie dir oft viel Mist (im netten Ton ...) damit man was kauft, iat wenigstens mein Gefühl ... soviel zur Beratung.

      Meinst du nicht, sowas könnte man zu einem Hobby machen?

      Es gibt bei mir bald höchstwahrscheinlich bald eine ähnliche Geschichte mit Vodafone... *augenroll*

      Löschen
    2. Ich hab mich bei Kiko noch nie beraten lassen... Die sind bei uns meistens zu zweit oder alleine und mit irgendwelchen anderen Kunden beschäftigt...

      Löschen
    3. Beraten lassen hab ich auch nicht, das sind meist so kleine Gespräche nach "kann ich helfen? " ich hab höchstens mal was simples zu einem Produkt gefragt wie "wird das jetzt aus dem Angebot genommen? "...

      Löschen
  3. Ha ha :-D zu gut! Geht mir auch immer so - endlich mal jemand, der mal die Wahrheit über diese übernervigen Dougletten (geiler Name ^^) schreibt. Sehr schön geschrieben - habe mich köstlich amüsiert :-D Beim nächsten Einkauf werde ich mir das auch mal geben, dann gibts hinterher wieder was zu lachen... Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ ich hatte Douglette als quasi offizielle Bezeichnung gelesen, ich hatte davor immer Douglasie gesagt, das gefiel mir als olle Hobbybotanikerin. Man sollte mal als Gruppe rein :o)

      Liebste Grüße zurück :)))

      Löschen
  4. Ich gehe auch ungern zu Douglas und ich rede da auch nur mit einer, weil die wirklich nett ist :D Ich berichte ihr dann aus der Nagellackwelt :D

    Auch schön wie abwertend sie teils sind als ich noch Schichten gemacht habe und da ab und an im Blaumann rein bin :>

    Aber... "Das ist LED- kein UV"... *totumfall* :D :D :D :D :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier sind sie eigentlich neutral-freundlich (zu mir) . Aber Ausbrüche con Verkauferitis gibt es schon mal, bloß zwei auf einmal .... XD
      Schön, dass du eine Stamm-Douglasie hast *lol* (mal ein botanischer Witz) mit der du reden kannst, ich bin nie oft genug da dafür.

      Ich würde dich (oder auch jemand anderen) zu gern im Blaumann im Douglas sehen *prust*

      Du hättest ihren wichtigen Gesichtsausdruck bei dem LED Ding sehen sollen ^^ aber am bizarrsten fand ich das Gejuchze über meine angeranzte Erdbeertasche :-P naain, rast noch luxuriöser als ne Chaneltasche.

      Löschen
  5. ... und dann bestellte sie im Internet.
    Nein Spaß ;) Ich will doch nur in Ruhe die Artikel anschauen, mann. Am liebsten werde ich in Ruhe gelassen, außer ich brauche Hilfe! Bei uns im Süden sind die Dougletten eher zurückhaltend bis arrogant.
    Sehr amüsante Story!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ich bestell ja nie online, das weißt du ja wohl ;))) ja nur ansehen.

      So schlimm wars noch nie, deshalb ja dieser Artikel. Normalerweise kommt eine freundlich und mit zurück gehaltenem Eifer, fragt ob sie helfen kannnund ich sage, dass ich einfach nur mal sehen will (ob was reduziert wurde *gg*) und ich mich an sie wenden werde, wenn ich ne Frage habe. Dann ziehen sie sich allgemein freundlich zurück.

      Ich freu mich langsam schon auf meinen nächsten Besuch ... :-P

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.