27.10.2015

Edel rumgematscht / Beautifully messed around

Heute hatte ich Lust auf blau mit caramellig-bronzigem orangegold mit dunklem blau :))

Herausgekommen ist ein "Tupfmarmor" wie ich diese Technik manchmal nenne, wo man wild auf dem nassen Lack rumtupft, bis ein mehr oder weniger ansprechendes Marmormuster übrig bleibt.

Angefangen hatte es mit einer anderen Idee..  ich wollte Blobs setzen und diese mit einem Zahnstocher in schöne Musterchen verziehen. Pustekuchen! Es sah nur nach *bääh* aus und so tapperte ich schnell mit einem Stückchen Papier drauf rum.

Auch schön, wenn auch anders als geplant.  Ich finde es überraschend edel :-)

Das nächste Mal probiere ich das Geplante mit auf-Stickerpapier -klecksen und dort Muster machen XD

Lacke: der zweite "boy next door" von den "alten" Essencelacken mit seiner Freundin Sabrina ;))




Today I felt like dark blue with a caramelly-bronzy goldorange.
The result is a squishy marble, as I call this technique where you have two wet colour (or more)  on the nail and squish them helluva lot together, until you have a more or less appealing marble pattern.

I started with another idea...  I wanted to blob around and pull a toothpick through them, until they resembled some kind of a pattern. Didn't work, looked just *blourgh* so I quickly dabbled a piece of paper on top.

I like it,  but it's different than planned. Next time I'll do it on sticker paper...

Polishes: the second "boy next door" of the old essence polishes with his girlfriend Sabrina ;)

Kommentare:

  1. Good combo, that blue is gorgeous :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks! This is my favourite shimmery blue :))

      Löschen
  2. Sieht echt toll aus! Bei dieser Technik hätte ich Angst mit einer mordsmäßigen Kraterlandschaft auf den Nägeln zu enden, dementsprechend hab ich bisher die Finger davon gelassen. Aber wenn das bei dir so toll aussieht, probier ich es vielleicht doch mal aus. Allerdings, entfernt man sich mit dem Papier da nicht den ganzen Lack wieder vom Nagel, oder reden wir hier über eine spezielle Art von Papier?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das mit den Kratern hatte ich einmal ... ich fand es war ein toller 3D Effekt ;-) ist hier irgendwo auf dem Blog ... hellblau-weiß wars wohl. Da hatte ich Schreibpapier genommen und vorher geknüllt, das war so fest, dass es eben die Krater eingepresst hatte. Diesmal hab ich Stickerpapier genommen (war aber einfach nur da, klappt bestimmt auch mit normalem, oder mit Folie, und es glatt gelasen. Einfach nur platt draufgeplatscht. Dadurch, dass ich beide Farben nass hatte, mischte sich alles. Ein Teil des Lacks bleibt natürlich am Papier. Beim Stickerpapier kann man es abziehen und, wenn man will, verwenden :o)

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.