13.10.2015

Herbstsprossen /autumn freckles

Es herbstet ja ganz mächtig hier, das Wetter wird alle paar Tage mächtig kälter (nun so bei deutlich unter 10 Grad und bis in den Frost  nachts) und die Blätter werden immer bunter.   Nebel bin ich bisher noch nicht wirklich begegnet, aber da er nun wirklich einer der Hauptakteure im Herbst ist, habe ich ihn mal als Inspiration für meine teichige Dotticure heute genommen.

Zwei Lacke aus dem shelfie, black is back, ein cremeschwarz,  und give me nude,  baby!, ein milchiges sheeres weiß mit winzigstem goldglitzer. Es ist gewissermaßen keine Pond Manicure, sondern eine Fog Manicure ... oder ist es Mist Manicure? Egal.

Angefangen habe ich mit ein paar schwarzen Dots auf dem Unterlack, dann kam die erste Schicht "nackiger Nebel". Sie war wirklich praktisch transparent und ich dachte schon,  dass sich nicht viel  tun würde, aber nach weiteren dots und einer weiteren Nebelschicht wurde es deutlicher. Insgesamt seht ihr hier drei Nebelschichten und vier Schichten Dots, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich mag das Ergebnis, auch wenn ich bei einigen Ecken wieder mit mir mäkeln könnte, wie die Dots gelanded sind. Aber das kenn ich ja schon. (Wie hab ich bloß diese geraden Linien an den Rändern hinbekommen... sowas schaffe ich nie,  wenn es so werden soll *grummel* und die Dots selber hätten auch keine Schwänzchen gebraucht...) na ja,  hat vielleicht auch damit zu tun,  dass ich mittendrin informiert wurde, dass wir doch in fünf Minuten aus der Tür sein "wollen", wo es doch erst hieß, ich hätte ausreichend Zeit ... mmm.

Der "Nebellack" hat einen schönen  Schimmer und ich denke,  das zwei bis drei Schichten "ohne Muster drin" einen schönen nude-Effekt geben würden. Muss ich auch mal probieren,  auch wenn dann wohl wieder was Buntes drauf landen würde.

Edit: *lach* ich hab grad gesehen,  dass ich vergessen hatte, die Bilder einzustellen *hmpf* jetzt aber! 

(Diese Lacke habe ich in einer Verlosung gewonnen)




Autumn is on the go here and the weather gets cool and even cooler (it's now definately less than 10 at day and about 0 centigrade at night *brr*) and the leaves turn the most  amazing colours. I haven't  seen lots of fog or mist yet, but since they are in the front line of "autumn/fall actors" I let them inspire me for my dotticure today.

Two polishes from my shelfie, black is back,  a creme black,  and give me nude,  baby! a sheer white with very fine gold sparkle. It is not a pond manicure, but a fog manicure or is it a mist manicure?

I started with some dots on the base coat and then the first coat "nude fog". It was actually so sheer, that I wondered if the next coat would be any more visible. But it was and after the next one it was even clearer,  or,  in this case,  milkier. You see four layers of dots with three fog coats in between, if I remember correctly.

I like the result, althou I could complain to myself about a few corners. But that's nothing new ;-) (how did I get these straight lines of dots at the edge?  I never manage this,  when I want to... *grrr*) it might have to do with the fact that I was told in the middle of it that we "want" to be out the door in five minutes, whereas earlier I unserstood I have enough time... mmm.

The "fog polish" has a lovely gold shimmer and I believe that two or three coats can give a lovely nude effect. Have to try this one day,  although I'd put something colorful on top ;-)

Edit: I've just noticed I had forgotten to put the pics in *grmpf* well. 

(I received these polishes as a prize of a giveaway)

Kommentare:

  1. Ich hab heute meine Winterjacke rausgekramt und zwei Hosen getragen und die Heizung läuft auch wieder volle Pulle. Ich find diese idee mit dem Layer in beige-gold (?) echt nicht schlecht, aber schwarze Punkte warennoch nie so meins. Was ist das eigentlich für ein beiger Lack und in wie vielen Schichten deckt der?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Lack ist eigentlich weiß, wie beschrieben, er wirkt hauptsächlich beige, weil das Nagelbett durchschimmert. Give me nude, baby! ist der seltene Name. ;)) die schwarzen Punkte, ja. Irgendwie erinnern sie mich an die Farbzellen der Tintenfische... XD decken tun auch drei Schichten nich nicht.

      Esnist hiet auch fürchterlich kalt. Ich habe Stiefek und Schal rausgekramt und werde vor dem nächsten Rausgehen noch Handschuhe und Ohrenschützer suchen. Die neue Winterjacke braucht noch Knöpfe (wer entwirft Winterjacken ohne Knöpfe? Buh!) Dann kanns (lieber nicht) kälter werden. Ich kanns nicht glauben, dass wur vor nur sechs Wochen froh waren, dass die Hitzewelle vorbei war. MÄÄÄH

      Löschen
    2. Dank dir! Ich staune, warum der bei dir so beige aussieht. Auf den Fotos sieht der nämlich aus wie ne hellere Version von meinem Stormy. Ich hab mir grad mal Tragebilder von anderen Bloggern angeschaut. Der Nagellack ist ja tatsächlich cremeweiß o_O Bei mir wird die Farbe leider nicht funktionieren. Den Versuch transparentes weiß zu tragen hab ich nach drei gescheiterten Exemplaren definitiv dran gegeben *seufz*

      Ich frag mich auch wer Winterjacken ohne Knöpfe designt. Vermutlich die gleichen Vollpfosten, die Strickjacken ohne Verschluss, Gürtel, Knöpfe und Co designt haben. Mein Vorhaben meine Pullis und Strickjacken auszutauschen hat sich damit nämlich erledigt. Die neue Mode ist nicht frostbeulenkonform sondern eher ein Fall für den Nierendoktor.

      Löschen
    3. Vielleicht liegt das ja auch an den Bildern? Hmm. Ich finde ihn schon transparentlich -weiß, IRL.

      Frostbeulenkonform könnte zu einem meiner neuen Lieblingswörter werden. Ich weiß auch nicht, warum es so viele Jacken und Mäntel im "Bademantelschnitt" gibt. Soo praktisch.

      Ich suche auch so einige Teile und es scheint sie nicht zu geben. Kurze Strickjacke? Jetzt geht alles bis zu den Knien. Was ich in bis zu den Knien haben will (pullis, Röcke, Kleider) gibts nur/meist in (zu) kurz. Mpf. Zum Glück bin ich nicht mehr so frostbeulich.

      Meine schöne warme Jacke bekommt jetzt riesige Druckknöpfe, dann reicht das hoffentlich.

      Löschen
    4. Interessant. Ich bin auf der verzweifelten Suche nach längeren Strickjacken, die zu gehen und finde einfach nichts. Ich sehe entweder kurzes oder langes, offenes. Wenn mir mal der Schnitt gefällt, dann gefällt mir die Farbe nicht oder andersherum. Ich glaube, dass ich mein Vorhaben Kleiderschrank-Umrüsten auf das nächste Jahr verschieben sollte.

      Löschen
    5. Mal abgesehen davon, dass ich vor 3 jahren kleidungsmäßig praktisch bei Null anfangen musste, ist eine Klamottagenumstellung für mich nichts, was auf einmal geht. Ich suche manchmal jahrelang nach dem richtigen Pulli/Hose /Rock etc. Ein Jahr finde ich nur Jacken, das andere nur Pullis etc. Ganz nachdem was mir gefällt von der "Mode". Und was mir davon passt, steht, ich mir leisten kann etc. Aber zurzeit findet man wirklich nur Wickeljacken mit Gürtel oder sogar ohne. Ich werde noch einige auf knöpfe umrüsten.

      Löschen
  2. Brrr indeed - kinda cold in Scotland too!!!

    Nice mani, I like it :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks! :)) seems to get colder everywhere. I'll look for my gloves today... and my earmuffs and my wooly scarves... and my wooly jumpers *digs through all wardrobes *

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.