24.02.2016

Auf die Ewigkeit regnete es Konfetti

Confetti Rain heißt ein hübscher Topper, der schon vor einigen Monaten beim Ausverkauf der "alten" Kosmetik bei h&m für den unschlagbaren Preis von 50 cent oder so mit mir kommen durfte. Nun hat er seinen Moment bekommen ... und weil er schon ewig wartete, kam er auf eternal von p2. So einfach ist das mit dem Titel.

Genauso einfach war das Pinseln. Eine Schicht eternal reichte völlig und trocknete schnell. Oben drauf kam der Konfettiregen, der aus violetten Glitzerchen in mehreren Größen, von winzig bis na ja,  "mittelklein" und matten, weißen kleinen Hexagons.

Diese weißen Hexies beschlossen ab dem zweiten Finger,  sich rar zu machen. Aufndem ersten Daumen noch schön verteilt,  bekam der Zeigefinger gleich nur noch eines drauf, während die lilanen wunderbar gleichmäßig und dick mit dem Lack flossen. Aber die weißen, die man doch auf dem schwarzen Lack so schön sehen kann... mal hier einer,  dann nüscht, dann mal zwei,  na ja. Ich mags trotzdem. Ich hoffe, ihr auch!

Apropos "alte Kosmetik bei H&M" ... es gibt ja in Berlin nur 2 Läden, wo es diese neue, gehypte Linie  gibt, aber die anderen,  bzw da wo ich hingeh,  haben wieder Kosmetik, der "alten Art", sogar die selben Produkte, die es damals für Cents nachgeworfen gab. Bloß in neuem Design bzw.  anders bedruckt und zum vollen Preis. Werd mal einer schlau aus denen.


Kommentare:

  1. Sieht echt schön aus! Aber Glitzerlacke und ich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Der hier ging recht gut ab, die größeren Partikel konnte ich leicht ab"kratzen",da der Lack drunter recht weich war, kamen sie schwupps ab.

      Löschen
  2. Hach, so viel Glitzer, mir geht das Herz auf :D
    Schööööön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, schööön, auch wenn der weiße sich etwas scheut... aber er glitzert wirklich toll.

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.