04.05.2016

Riesenhaul: Chinesische Glasur für nen Spottpreis und den großen Müller in seiner Straße besucht

Ach ja,  irgendwie denke ich ständig Texte zum Bloggen zurecht,  aber irgendwie bekomm ichs nicht so hin,  rechtzeitig Lackierereien, Fotografierereien und Schreibereien zusammenzubringen.... :-(

Deswegen werde ich nächstens mal wieder einen Sammelpost machen.

Heute will ich aber erstmal von meinem gestrigen Ausflug in den (noch nicht ganz hohen) Berliner Norden erzählen, denn da will ich erst seit ca. 2 Jahren mal hin... tse.

Müllertechnisch ist Berlin ja nicht gerade überversorgt.

Ich komme einigermaßen regelmäßig an einem Dutzend dms, Rossmanns, Kiko oder Claire's vorbei,  aber Müller ist nicht oft und nur da, wo ich selten bis nie hinkomme. Bahnhof Potsdamer Platz ist einer, aber der ist Minimini. Dann noch zwei oder drei, von denen der in der Müllerstraße der am leichten zu erreichende ist und dieser hat ... haltet euch fest ... drei Stockwerke!

Schließlich haben sie ja auch nach ihm die Straße benannt ;-))

Nicht alle Stockwerke sind voller Schminkkram und Drogeriekram, sondern ein ganzes Stockwerk ist für Spielzeug und Musikzeug, aber auch wenn ich mich grad auf einer minimalistischen Schminkwelle befinde, war ich ziemlich am jubeln und ich hab mir bei weitem nicht alles, was ich wollte, angesehen. Gedankenloch. Muss ich halt nochmal hin,  in drei
Monaten oder so.

Aber von der großen Essence -Theke *jubel* nahm ich mir dann doch noch einen Lack mit, den Gummiüberlack und dazu einen matten Lidschatten aus der dort grad aktuellen LE. Ein schöner Verblendeton. Da matt, vielleicht auch gut als Tonausgleich im Gesicht zu verwenden? Mal versuchen,  wenn grad keiner kiekt.

Ich dachte schon, dass es nur in den hinteren Ecken der am weitesten entfernten Ecken Berlins diese Theke gibt, aber nee doch.

Dann latschten wir noch ein bissl die Straße weiter und da war ein Pfennigland,  das ist so ne Art Tedi trifft den Euroshop und dann laden sie KiK zu ner Party ein, und da fand ich nicht nur ein, zwei Sachen für meine unküchliche Küche, sondern auch einen kleinen Haufen Lacke "je 55 Cent"!

Natürlich sah ich mir alles an, nun, und es waren eine Hand voll China Glaze -Lacke!!  Für nen halben Euro? Holla!

Es waren alles nur weiße Crackles, aber einer musste mit. Weil, erster China Glaze, ansonsten hoffe ich, weißer Crackle gibt einen bunte-Linien -auf-Papier -Effekt.

Ich denke mal, dass dies bedeutet,  dass der Crackle - Trend wirklich vorbei ist. Weg, futsch,  aber ich mag ihn manchmal trotzdem noch.  Ist so schön zum Überpinseln von abgeblätterten Manis.

Mehr hab ich nicht gekauft... das Deo von letztens zählt nicht für mich.

Drei Sachen sind für mich schon ein großer Einkauf, wenn die Sachen nicht wirklich benötigt werden... wann geht es eigentlich bei euch mit "groß" los beim Einkaufen? Hättet ihr den China Glaze für diesen Preis mitgenommen? :-)


Kommentare:

  1. Hui, China Glaze für den Preis, nicht schlecht. Bei uns kriegt man die ja absolut nirgends im Laden (dafür haben wir zwei Müller in unserer doch nicht ganz so großen Stadt), ist aber vielleicht ganz gut für meine eh schon zu große Lacksammlung. Bei weißem Crackle hätte ich mich aber zurückhalten können, da ich sowas schon besitze (und wenn ich mich recht entsinne noch nie verwendet habe...). Dementsprechend bin ich gespannt was du damit anstellst, vielleicht dient es ja als Inspiration. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich auch nicht wirklich erinnern, China Glaze irgendwo selbst hier in Berlin in regulären Läden gesehen zu haben... und ich war natürlich ordentlich überrascht, die dann in so einem kramigen Restpostenladen zu entdecken ... ich werde ihn über meine nächsten krümelnden Lackierereien pinseln! Vielleicht kannnich dich ja inspirieren ;-))

      Löschen
  2. 55 Cent ist ein Hammerpreis für China Glaze. Ich kaufe diese meist für ca. 6-7 Euro pro Stück, auf Ebay habe ich einen Seller, der verkauft sie mit Versand etwas günstiger. Da hast du auf jeden Fall ein Schnäppchen gemacht. Der Crackle Trend ist an mir irgendwie vorbeigegangen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja vorher noch keinen CG und erinnere mich, dass die so um 10 Euro waren... definitiv über meiner 2 Euro Grenze ... und auch nicht überall, daher hatte ich noch keinen. Ich kauf ja nix online.

      Der Crackletrend hat sich vir dir verkrümelt? Sowas. Hier wirst du ihn bald sehen :-))

      Löschen
  3. Ich finde Crackle - wie Sand - ja gar nicht mal so schlecht - und für 55Cent?! Aber hallo! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *nickt zustimmend* ich konnte es nicht fassen und hab ihn jetzt einmal probiert, finde ich interessant, schön für den Sommer! Ich mag auch Sandlack gerne, muss ich mal wieder rauskramen.

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.