20.06.2016

Meine Nummer und ein Haufen neugierige Leute hinter den Mülltonnen

So. Hoffe,  mit dieser Überschrift eure Aufmerksamkeit bekommen zu haben ;-))

Gestern war ich gerade gemütlich beim Lackieren und ich sitz ja am Fenster. Lackiert habe ich "here's my number" ,diesen schönen Sandlack in anthrazit von Essence. Gibts ja schon ne Weile nicht mehr und ich kaufte ihn damals beim Abverkauf mit den "gelben Preisen".

Er passte gut zum Wetter... ziemlich gleichmäßig grau, ein bissel rau und durchsetzt mit funkeligem Wetter. Das Funkelige war manchmal ein Gewitter und manchmal ein paar Minuten Sonnenschein. Ich mag dieses bunt und unbunt im selben Moment. Beim Lack. Beim Wetter eher weniger.

Während ich so pinselte,  lachte mein Herzensmann: "da unten sind ein paar Leute mit ihrem Google maps spazieren ..." und wirklich,  ein junges Paar wanderte durch den kleinen Durchgang gegenüber und stierte  wie hypnotisieet in ihre Handys. Vor Nachbars Mülltonnen blieben sie stehen. Sie starrten links und rechts, dann auf den Mülltonnencontainer und öffneten eine Tür vom Container. Ich lachte "die haben rausgefunden, dass ihre Kumpels in der Tonne wohnen! " :'))))

Kurz darauf hechtete einer von ihnen zwischen den Mülltonnencontainer und ein dicht dabei stehendes Motorrad und zuppelte eine schwarze kleine Dose aus dem Spalt zwischen Container und Wand... Glühbirne!

Während die beiden die Dose öffneten und den enthaltenen Zettel lasen, sagten wir beide nur "Geo Cache!"

Wir fanden es sehr lustig,  dass wir von unserem Fenster sowas beobachten konnten. Andere rennen über Stock und Stein und ... wir wissen nun, wo eine ist, die wir in 30 Sekunden erreichen können ;-)

Eine Stunde oder so später kam noch ein älterer Mann,  sah nach links und rechts ... und richtig,  auch er machte einen Kopfsprung zwischen Motorrad und Wand. Schwarze Dose! Nachdem er einige Minuten damit auf der Treppe saß,  stopfte auch er sie gründlich wieder hinter die Mülltonnen.

Der Rest des Tages war frei von GeoCachern.

Während ich dies jetzt schrieb kamen zwei ältere Damen durch den Durchgang und blieben vor dem Nachbarhaus stehen. Sie ließen alle Kinder, die gleichzeitig dort liefen, erst einmal weiterlaufen und sahen einerseits beobachtend in die Umgebung, andererseits "dum-di-dum" ins Blaue. Man bemerkte aber deutlich ihr Interesse am Müll ... container.

Als die Kids weg waren, kam Leben in die beiden und eine von ihnen stopfte todesmutig ihre wenig grazile Figur zwischen das Motorrad und den Container und im dritten Versuch hatte sie die Dose.

Ich denke,  ich kann vielleicht mal Statistiken über die Besucher anstellen?

Leider haben wir das erste Verstecken der Dose nicht mitbekommen. Aber man kann nicht alles haben. Mein Lack hat sich,  dank peel off Weißleim, gleich nach em Bad verabschiedet. War trotzdem ein schöner Tag.

Vielleicht ist "my number" ja die Koordinatenzahl? ;-))

Macht jemand von euch vielleicht Geocaching? Vielleicht entdecke ich euch ja mal hinter Nachbars Müllcontainer! ;-)




Kommentare:

  1. Haha ^^ Nein, ich mache kein Geocaching, aber mich hätte schon längst die Neugier rausgetrieben um zu gucken, was denn nun Geheimnisvolles in der Dose ist ^^ Hast du nicht mal geguckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, vielleicht machen wir das...bisher haben wir noch nicht reingesehen. Von Weitem war da hauptsächlich ein Zettel drin, ich enke, da tragen sich die Finder ein.

      Löschen
    2. Hab mir die Dose vorhin angesehen. Da sie ein Fenster hat, brauch ich sie nicht aufmachen. Es ist der Zettel zum Eintragen drin und "Plastikspielzeug" .soweit ich weiß, packt man was rein und nimmt was raus. :-)

      Löschen
  2. Ich fürchte du wirst enttäuscht sein, vorallem wenn es ein Micro-Cache ist (meistens sind das Behälter in Filmdosen-Größe). Da sind nämlich für gewöhnlich nur Zettel drin auf denen man sich eintragen kann und eine kurze Erklärung worum es sich bei der Dose handelt.
    Ich bin recht begeistert am cachen, zu deinen Nachbarn werde ich mich aber wahrscheinlich nicht so schnell verirren. :)
    Das Schöne am Cachen ist allerdings, dass man oft an Orte geführt wird, die man sonst nie aufgesucht hätte. Gut, im Falle deiner Mülltonne ist das eher weniger spektakulär, aber etwas außerhalb der Stadt lohnt es sich wirklich. :)

    Der Lack sieht hübsch aus, gefällt mir. Ich muss auch mal wieder meine Sandlacke rauskramen. Und Glitzer. Glitzer geht immer. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, meine Liebe, mich enttäuscht so schnell nix. ;-) zumal ich schon ein bissel davon gehört hatte... wie das so geht. Jenny hab ich ja weiter oben grad mehr erzählt.

      Ich finde die Idee eigentlich genial, aber hab keine Zeit und kein Nerv dafür im Moment.

      Wenn du mal in Berlin cachst, wink hoch! ;-) wo in At bist du eigentlich?

      Sandlack finde ich nach wie vor toll, auch wenn ich recht wenige habe. Aber ich bin ja sowieso beim Runterschrauben der Lackfamilie. Komischerweise mag ich zurzeit nur bedingt Glitzer.

      Löschen
    2. Na dann ist ja gut :)
      Schade, aber ich kenn das. Aber wer weiß, vielleicht ergibt es sich ja mal, dass du damit anfängst.
      Mach ich ;) Hauptsächlich bin ich in Tirol unterwegs.
      Ja, meine Sandlacke kann ich auch an einer Hand abzählen. Ist aber okay so. :)

      Löschen
  3. Ist ja echt lustig :D Ich selbst habe damit keine Erfahrungen. Den Lack finde ich aber toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch so lustig, auch grad, weil ich das nur theoretisch kenne und JETZT! passiert es vor meiner Nase!!! ;-)

      Den Lack muss ich nächstens mal für Nailart nehmen... :-)

      Löschen
  4. Was für spannende Tonnen :D
    Ich habe sowas auch noch nie "live" erlebt.

    Den Lack mag ich auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nüch? Die Mülltonne als Tourismus-Phänomen ... ein Thema für eine Doktorarbeit. Es kommen jetzt immer wieder welche. Momentan hat der Motorradbesitzer es allerdings so hingestellt, dass man es zwar sehen, aber nicht anfassen kann *lach* ich frage mich, ob er weiß, was er da tut... ;-))
      Der Lack ist wirklich hübsch.

      Löschen
  5. Deine Überschriften sind echt genial :D Bei dem Shit Wetter hab ich auch grau getragen. Irgendwie ist mir das Grau dann doch etwas zu ... rauhputz-mäßig. Der Effekt nur etwas dezenter wär ok :) Es wird bei mir auch demnächst wieder Nageldesigns auf dem Blog geben *yay*

    Das abgefahrenste was ich an Geocaching Erlebnisse in der Öffentlichkeit hatte war ein Typ im Taucheranzug in der S-Bahn xD Dicht gefolgt von ner Kommilitonin die "nur mal gerne auf Bäume klettert" und ein 15-Meter-Seil zur Übungsgruppe mitgeschleppt hat (ja ne is klar!)
    Die meisten Caches sind leider uninteressant. Da sind nur Zettel drin oder Spielzeug... manchmal sogar Rezepte, aber das war's auch. Ich hab jetzt schon über ein Jahr nix mehr gemacht, weil ich keine verschlissene Kleidung mehr hab und irgendwie auch keinen der mitgeht... Ich hab nicht so viel Spaß an Dreck anfassen und rumkrabbeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! *knickschen*
      Ohne diese Titel würde es nur halb so viel Spaß machen ;-)

      Ach, du hast auch mal "gecached"? Inzwischen haben wir praktisch jeden Tag Suchende ... und ich finde es interessant, wie manche recht zügig die Cache finden und andere erst mal die ganze Nachbarschaft durchsuchen. ...CD

      Ich mag das grau, weil es so schön bunt glitzert.Rauhputz on speed sozusagen. ;)))

      Löschen
    2. Ja, aber das ist scho ein Weilchen her. Es ging mir eher ums Spazieren gehen zwischendurch als ums Döschen suchen.

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.