09.10.2016

[PR-Sample Review] Hydro Booster Feuchtigkeitpflege von Rival de Loop

Dieser Test kam für mich wie geplant: ich suchte für den Sommer eine leichtere Pflege,  so in der Art einer Gelcreme. Ich hatte ein wohl teures, älteres Pröbchen einer solchen, das ich mochte, aber ich jetzt nicht nachjagen wollte, zumal es wohl teurer wäre,  als ich ausgeben mochte.

In comes Rossman-Test!

Dann kam eines Tages nach der Teilnahme ein Paket an, yippieh!

Nun habe ich ausgiebig gecremt und will euch nun meine Erfahrungen und Beobachtungen zu dieser Serie erzählen :-))

Herzlichen Dank an das Rossmann-Team für das schöne Testpäckchen!

Wo fang ich an? Ich nehm einfach mal die Augenpflege.

Dabei waren ein Augen-Roller mit einem Gel und eine Tube mit einer Gelcreme/Cremegel.
Vom Roller habe ich den Vorgänger,  der war gerade in der Leerung des Restchens.
Dadurch kann ich ihn jetzt mit der neuen Version vergleichen  :-P

Dieser Roller ist eine klare, leicht gelartige Flüssigkeit. Beim Auftrag kühl, feucht und nach dem Antrocknen manchmal noch ein bissel klebrig, je nachdem, wie viel auf den Augen gelandet ist.

Nun zum Unterschied zur alten Rezeptur... der alte Roll-on brennt bei mir ein bissel "alkoholisch" auf der Haut. Der neue nicht, bisher nur einmal um genau zu sein, als ich versehentlich zu viel drauf hatte. Dazu möchte ich aber noch anmerken, dass das Brennen nicht stark ist und auch nicht reizend, will heißen,  es brennt einen Moment und das ist es. Stört mich nicht, aber schön, wenn es weg ist.

Die Haut fühlt sich angenehm "natürlich" an, ich meine, ausgeglichen im Feuchtigkeitsgehalt und der Oberfläche,  ohne das Gefühl, viel drauf zu haben. Mag ich.

Das wohltuende Augen-Gel im Tübchen ist leicht blau und milchig. Ein leichtes Gefühl beim Auftrag, es lässt sich leicht verteilen. Auch hiermit fühlt sich die Haut um meine Augen gut gepflegt an. Ich meine, dass dieses Gel etwas reichhaltiger ist als das Roll-on, aber vielleicht ist es auch die Einbildung... aber ich bin mit beiden zufrieden!

Für das Gesicht waren vier Produkte im Paket: ein Gel, eine Gelcreme, eine Ampullenkur und eine Tuchmaske. Die Tuchmaske habe ich zugegebenermaßen noch nicht benutzt,  muss ich zugeben, aber zu den anderen bekommt ihr jetzt meine Erfahrungen :-)

Das kühl-blaue Feuchtigkeits-Gel ist in einem Glasflaschen-Spender. Ein knapper Pumpstoß reicht für mich völlig. Es lässt sich gut verteilen und hat einen zarten, undefinierbaren, frischen, blumig-fruchtigen Duft. Ich mag ihn, auch wenn er nicht nötig ist, da einige doch empfindlich gegenüber Parfüm sind. Mir machts nichts, ich habe auch nichts gegen seltsame natürliche Gerüche der Inhaltsstoffe bei unparfümierten Produkten.

Das 24H Creme-Gel ist leicht blau und hat auch den zarten Duft. Auch dieses lässt sich gut verteilen und ich benötige nur einen winzigen Klecks.

Zuerst habe ich, wie in der Anleitung angegeben, zuerst das Gel und dann das Cremegel  verwendet, das war prima. Beim weiteren Testen nahm ich abwechselnd nur eines der beiden Produkte. Beim warmen, aber nicht heißen Wetter reichte mir auch eines und beide waren dabei gleich gut.

Meine Haut fühlte sich nach dem Auftrag erst etwas klebrig an, aber das verschwand  nach einem Weilchen. Dann gefiel mir das Hautgefühl: nichts spannte, klebte oder fühlte sich fettig an. Einfach wie ich meine Haut haben will, prima. Schminken ging auch prima darüber,  ich bin voll zufrieden!

Ob jetzt eine optische Verschönerung geschah, kann ich nicht beurteilen... ich glaube sowieso nicht , dass mehr als ein wenig Glättung geschehen könnte und bei meiner *hust* reiferen Haut bräuchte ich da schon mehr, um eine Pfirsichhaut zu bekommen. ;-)) aber ich fühle mich wohl mit diesen Produkten, das ist wichtig.

Das Konzentrat kam in Ampullen und ich habe es nicht wie auf der Packung angegeben verwendet... aber sowas mache ich ja fast nie. Eine Ampulle enthält für mein Gesicht (und Hals etc.) sehr viel und ich habe eine Schicht nach der anderen aufgetragen und es war immer noch was drin. Es fühlte sich einfach nur noch nass an und das mag ich nicht wirklich.

So habe ich das dann halbvoll verschlossen und beim nächsten mal geleert ^^
Es fühlte sich gut an, wenn auch nicht viel anders als das Gel aus dem Spender... wenn ich das so dick auftragen würde, rate ich jetzt mal.

Die leicht gelige Flüssigkeit ist zartblau und ich weiß jetzt nicht mehr sicher,  wie sie roch... aber ich denke, sie war leicht parfümiert. Muss aber nicht sein.

Ein Wörtchen zu den Glasampullen: ich mag sie nicht, weil ich immer denke, dass es mal passieren kann, das ein winziges Glassplitterchen in die Anwendung kommen kann, das man sich dann hingabevoll ins Gesicht reibt... mmmff. Außerdem wischt man ja auch mal mit dem Finger über die Öffnung und die ist ganz schön scharfkantig. Ich verstehe ja, warum die Portionen steril verpackt sind, aber mir wären Verpackungen aus Kunststoff lieber. So kleine Röhrchen oder so, es gibt ja auch Augentropfen in solchen Einmalbehältern.

Am Ende der Testzeit hatte ich auch das Cremegel mit einem Pröbchen verglichen, (von dem ich leider kein Foto gemacht hatte und jezt hab ichs weggeworfen...) ich denke es war höherpreisig, Elisabeth Arden oder so vielleicht (ich weiß auch gar nicht, ob es das noch gibt, es lag eine Weile in der Warteschlange) und ich muss sagen, es war beim besten willen nicht besser. Es hatte auch so einen penetranten Geruch,  Moschus oder so.

Leider war das Wetter nicht so heiß, wie ich es gerne (nicht nur *höhö*) zum Testen gehabt hätte, aber ich denke, diese Serie ist wunderbar für die warme Jahreszeit.  Sie hält angenehm feucht ohne zu beschweren bzw. einen "Schwitzfilm" zu bilden. Ich kann mir denken, dass ich im Winter auch das Gel verwenden werde, unter einer reichhaltigen Creme.

Unterm Strich bin ich mit diesen Produkten der Hydro Booster-Serie sehr zufrieden, ich mag sie, auch wenn ich die Einfärbung als unnötig ansehe, wie auch die Parfümierung. Ich habe auch nichts gegen Alkohol in der Kosmetik.

Gelernt habe ich während der Testzeit, dass meine Haut wohl hauptsächlich feuchtigkeitsarm ist, da das fettfreie Gel schon ausreichend ist.

(die Produkte wurden mir kostenlos gegen meine ehrliche Meinung zur Verfügung gestellt. )




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.