19.03.2017

[Gedankengewusel] minimal benutzt und kraus geblaht

Ach, meine Lieben, ich möchte ja wieder öfter bloggen und nachdem ich ein paar Posts bzw Reviews prima hin bekommen habe, haperts schon wieder. Schon wieder ne blogpostfreie Woche... weia, wie die Zeit vergeht...

Einmal, weil es offline recht wahnsinnig zugeht und Schminkzeug mir dann am Allerwertesten vorbei geht, andererseits möchte ich trotzdem oder gerade deswegen über so Normales und eigentlich Unwichtiges reden,  aber habe nur noch ne leere brummende Birne.

Dann kaufe ich ja zurzeit praktisch nichts (doch! Ein Produkt habe ich letzte Woche gekauft! Wollt ihr ein Review? Bekommt ihr einfach und ich hab ja auch noch was von nurbesten fast fertig) und da kann ich euch ja nüscht zeigen. Dann möchte ich noch gerne meine schon anfangs geplanten, aber nie ausgeführten Ideen ausführen, die mir aber dann, wenns ernst wird, blöde vorkommen.

Tipps zum Pflege selber mixen hatte ich glaub ich schon mal angedeutet, aber mangels Echo wieder aufgegeben... ich mache ja auch zurzeit nicht wirklich was selber, das sind alles alte Erfahrungen hnd Lieblingssachen von vor 6 oder 7 jahren. Mein Gedankengewusel über Minimalismus ist halb geschrieben und dann denk ich, das liest sowieso niemand... oder? Interessiert euch meine Sichtweise?

Ihr seht schon, is nich leicht. *inszenesetzundauchmaljammer*

Haupsächlicher Grund für meine Funkstille ist das, was ich jetzt hier verschleiernd "Nervenfresser" nenne.

Dies kann schon mal, ganz intensiv, einen halben Tag oder länger dauern und das eine Woche lang. Nach einer  solchen Vorstellung haben wir für den Monat, nein das Jahr genug... aber es hört so nicht auf. Das muss jetzt erst mal als Info reichen. Und unterm Strich nützt die ganze Anstrengung oft nichts. Das ist frustrierend.

Diese Woche hat der Nervenfresser gut gebrüllt und gefressen, 4 oder 5 Tage sind so durchknabbert... und danach hat man für nix mehr nen Kopf. Und ist zu nichts anderem wirklich gekommen. Das muss dann nachgeholt werden. Nicht so leicht.

Das bedeutet, wir sind  schon seit einer ganzen Weile dabei, endlich meine Websites und anderes um meine freiberufliche Tätigkeit fertig zu stellen, und so eine Konzeptfindung, die Neuordnung von allem und alles sowas,  da braucht man viel Ruhe und Abstand, das geht an solchen Tagen nur selten. Oder gar nicht.

Heute habe ich mich jetzt endlich aufgerafft,  diesen Artikel schnell zu schreiben und ihr solltet ihn mal vor der Korrektur lesen. *lach*

Es regnet, ist kalt und grau... das ist nun ein Sonntag im Frühling,  aber das ist ok für mich.

Was will ich jetzt eigentlich erzählen? 

Einfach nur, wie mir manchmal so ist  vielleicht,  das ich es gerade in solchen die Grundfesten angreifenden Dingen, die passieren, es wichtig ist, sich zwischendurch mit ganz unwichtigen, aber schönen Dingen zu befassen, gerade weil sie sie unwichtig sind. Als Ausgleich zu diesen überlebenswichtigen und eigentlich auch (ver)störenden Dingen.

An solchen Nervenfressertagen komme ich nicht einmal zu meinem freiberuflichen Dingen, kein Nerv... das ist schade, denn eigentlich macht es Spaß!

Ich denke, meine treuen Leserinnen (hab ich auch Leser? Huhu!) wissen, dass ich kreativ arbeite, Zeichnungen und Illustrationen mache, sowas kann man leider schlecht machen oder an den Mann bringen, wenn man sich gerade mit einem Nervenfresser gebalgt hat. Aber davon will ich euch jetzt nichts vorjammern, das reicht... wahrscheinlich liest hier sowieso keine mehr?



Ach ja, die Illustration hier ist ein kleines Aquarell,  dass ich mithilfe von Nagellack gemacht habe (auch wenn mein spellchecker "Mayonnaise" vorschlägt...*lach*) dies nur so, weil ich euch ein buntes Bildchen dazugeben wollte. Die weißen Linien sind mit "wild white ways" von Essence gemacht,  der Lack lässt die Farbe abperlen und bleibt weiß,  dazu gibt es noch einen 3D-Effekt,  das werde ich noch mit anderen Lacken ausprobieren.

Was auf dem Bild ist? Emmm... vielleicht Regenbogenzellen? Einhornzellen? Ihr seht, ich denke in kleinem Maßstab.  Was seht ihr?

So, dann werd ich mal zu meinem neusten Kauf eine kleine Review vorbereiten, benutzt isses schon öfter ...

Kommentare:

  1. Ich kann verstehen, warum du über etwas normales und unwichtiges reden willst. Das ist auch der einzige Grund, wieso mein Blog noch steht, denn eigentlich tut sich darauf sehr wenig. Ich mag dein buntes Gemälde und hatte als erstes das Wort Seifenblasen im Kopf. Vielleicht lag es auch daran, dass ich gestern einem Mädel mit einem leuchtendem Schulter-Einhorn begegnet bin, das den Konzertsaal in Seifenblasen gehüllt hat. Nein, ich war nicht betrunken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, meine Liebe 💜 Unwichtiges kann ja so wichtig sein. .hast du eigentlich vor ein paar Wochen meine Mail bekommen?

      Ich freue mich, dass dir mein Bild gefällt! Seifenblasen passt auch wunderbar.
      Das mit dem Einhorn stell ich mir Grad vor und es erinnert mich an jemanden vor vielen Jahren, der in der Einkaufsstraße öfter mit einem Ozelot auf der Schulter rumlief. (Mein spellchecker sagt Omelett 😂 )

      Löschen
    2. Keine Ursache! Bei mir ist leider keine E-Mail eingetrudelt o_O Versuchst du es bitte noch einmal?

      Ich liebe Ozelots ♥ Das war aber kein echter, oder?

      Löschen
    3. Am 27.2 hatte ich eine geschickt. Ich schick dir noch mal eine. Wenigstens wundere ich mich nicht mehr warum nichts von dir kommt.

      Das war ein quietschlebendigechtes Ozelot!
      Jedenfalls denke ich, dass es eines war... ist ja bestimmt schon *hust* 40 Jahre her. ..

      Löschen
    4. Hab gerade festgestellt, dass unsere mails nicht rausgehen wollen, aus allen Konten... und ich auch nichts von den auf meinem Gerät nicht eingerichteten sich nicht einrichten lassen. Ausgangsserver oder so. Günstig, sowas in der Samstagsnacht zu finden. *grummel*
      Alles komisch, ich erzähls dir dann wenns wieder geht. In einer mail. *grummmmmellll*

      Löschen
    5. Ohweh das klingt nicht gut! Ich drücke dir die Daumen, dass du das Problem findest :)

      Löschen
    6. Rrrhhmmpff...mein Mann denkt, das hat mit dem smtp port zu tun... und wir haben gestern abend eine mail an die provider geschickt, vom webmailer her geht es, getestet. Bisher noch keine Antwort... wenn es wieder klappen soll, schick ich dir gleich die mail.

      Bloß komisch, dass sie unter gesendet erschien, die anderen, später gesendeten, aber nicht.

      Löschen
  2. Das ist dein Blog und hier ist Platz für dich und deine Gedanken und Gefühle ♥
    Manchmal geht es schneller mit den Beiträgen, manchmal langsamer und man darf ja auch nicht vergessen, dass wir auch außerhalb des Netzes noch ein Leben haben [Manchmal zumindest :D]

    Ich würde gerne eine Hilfestellung zum Nervenfresser geben, doch da gibt es wohl keine Patentlösung :/

    Dein Bild hat mich auch sofort an Seifenblasen erinnert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe ♡♡♡♡
      Ja das Leben außerhalb... aber irgendwie gehts weiter.
      Das mit dem Nervenfresser geht schon vie besser als vor einigen Jahren (geht jetzt schon ne Weile), aber man muss durch. Danke für deinen Gedanken dazu!

      Irgendwie bin ich wohl die einzige die darin keine Seifenblasen gesehen hat? *mmmhrmpf* 😉

      Löschen


    2. Ich denke wahrscheinlich einfach nicht biologisch genug ;)

      Löschen
    3. ♡♡ ach ja. .. vielleicht findet jemand noch ne andere Deutung. ..

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.