09.04.2017

[ PR-Sample] nurbesten elektrisches Nagelpflegeset

Als letztes von meiner Testbestellung bei nurbesten.de möchte ich euch meine elektrische Nagelfeile oder wie immer man sowas nennt, zeigen. Die Bestellnummer ist #5524

Das Prinzip ist wahrscheinlich allen klar:
Ein batteriebetriebenes Gerät in das man kleine Aufsätze einsteckt, die entweder feilen, schleifen oder polieren. Fast genauso wie diese kleinen handwerklichen Feinbohrmaschinen, für die es so viele Aufsätze gibt. Ist auch eigentlich nichts anderes, nur in schwach, damit man nicht gleich die halben Finger wegschleift. Früher habe ich meine im Atelier benutzt, aber das geht nicht mehr, also war ich auf ein solches Ding gespannt.

Ich habe immer wieder mal Probleme mit harten Hautstellen um die Nägel,  wo sie manchmal richtig spitz und kratzig werden, fast härter als meine weichen Nägel. Diese Hautstellen werden dicker und dann gibt es früher oder später dort einen Spalt und aua... bisher feilte ich sie öfter mit der Nagelfeile runter und dann gibt es auch schon mal in den Nagel geschliffene Linien. Nicht so gut. Ist mir schon klar, dass das auch mit elektrischen Schleifgeräten passieren kann, aber man kann das auch sehr gut ohne schaffen, wenn das Gerät gut ist und man eine gewisse Feinmotorik hat, denke ich.

Andereseits ist es eine gute Sache, bei brüchigen Nägeln die Nagelspitze richtig glatt zu machen, damit man nirgends hängen bleibt und den Nagel spaltet oder bricht. Dies wollte ich mit dem Filzaufsatz probieren.

Nun habe ich alles öfter probiert und möchte euch berichten.

Aber erstmal das Gerät! 

Es kommt ohne Batterien in einer Blisterpackung, die man aufschneiden muss. Die Aufsätze sind in einer kleinen Klarsicht-Box. Auf dem einliegenden Papier sind kleine Bilder, welcher Aufsatz wofür ist, das wars dann. Wie man welche Batterie einlegt und wie man die Aufsätze richtig einsetzt, wird eurer Phantasie überlassen. Ich habe es dann doch hinbekommen, weil es ja kein so außergewöhnliches Gerät ist ;-)) Leider habe ich vergessen, das ding in der packung zu knipsen, aber ich hoffe, ihr überlebt das ;-)

Spoiler: die Aufsätze werden einfach dolle reingedrückt und rausgezogen, die Batterie ist eine Mignon und das Gewinde ist ein Bajonettgewinde, das ist hier ungewöhnlich und man muss den blauen Strich beachten,  sonst funzts nich. Solang man den rosa Knopf drückt, läufts.

Die Aufsätze muss man aus der Aufbewahrungsbox rauspopeln, denn sie stecken recht fest drin. Ich werde sie wahrscheinlich woanders hintun, weil mich das nervt.

Auch das Herauszuppeln aus dem Gerät ist wirklich  fummelig, weil sie eben nur reingesteckt werden, also nicht eingeschraubt und so recht fest sitzen.

Kommen wir nun zur Verwendung!

Das Gerät sei für Naturnägel und Kunstnägel geeignet, heißt es. Je nach Aufsatz kann man damit Nägel feilen bzw in Form bringen, polieren,  dicke Nagel dünn schleifen,  Ecken und Nagelhäute sowie verhornte Stellen entfernen.

Soweit die Theorie, so gut. Und die Praxis?

Die Schleifleistung ist ok, stark genug zum Haut und Nägel feilen, aber so schwach, dass sie nicht gleich Löcher im Nagel oder in der Haut fabriziert, wenn man mal einen Ticken zu langsam weitergeht. Wenn man's drauf anlegt, könnte es aber klappen. Aber die harte Haut ganz runterfeilen ist schon sehr schwer und wohl auch gar nicht so gut.

Aber die erste, flotte Leistung ging recht schnell runter und alles kam manchmal bei längerer Nutzung oder stärkerem Andrücken zum Stillstand, das Gerät braucht wohl ne Menge Strom? Allerdings ist diese langsame Gangart jetzt zurzeit recht stabil, es geht also nicht genauso flott weiter gegen Null.

Allerdings  schleppt es jetzt schon ordentlich, aber ne neue Batterie rein mach ich noch nicht, weil die auch nur zweimal Benutzung aushält bis sie so ist wie diese.

Die Aufsätze. Hauptsächlich habe ich den Diamantaufsatz und den roten breiten Aufsatz verwendet, danach den Filzaufsatz. Die weißen Zylinder habe ich praktisch nur ein paar mal probiert,  da kann ich weniger mit anfangen.

Für oben genannte Hautstellen eignet sich der Diamantaufsatz am besten. Da sieht man schon den Schleifstaub fliegen... aber leider nutzte er sich sehr schnell ab. Das könnt ihr gut beim Makrobild sehen, wo es metallisch glänzt,  sind nur wenige oder keine Schleifkristalle mehrauf dem Metall. Trotzdem geht es noch einigermaßen gut. Aber neu und scharf ist anders.

Ich habe auch versucht, damit meine Nägel in Form zu bringen. Dabei muss man (bei Naturnägeln) auf die Laufrichtung des Rades achten, wie bei einer Nagelfeile. Anfangs musste ich mich etwas dabei verrenken, aber später ging es. Dies ist aber bei allen elektrischen Nagelfeil-Maschinen so, nicht nur bei diesem Modell. Ich finde, dass man sich wohl schnell die Nagelform versaubeuteln kann, wenn man so schnell feilt, aber das ist natürlich auch Übungssache.

Die weißen Zylinder sind bei mir nicht so nötig, da jch meine dünnen Nägelchen nicht noch dünner schleifen möchte... und die Haut geht nur mäßig damit ab. Aber abschleifen bei gesplitterten Nägeln geht recht gut und vielleicht auch mal eine Klebestelle glatt schleifen, wenn man sich einen Nagel repariert hat. Hab ich aber noch nicht probiert.

Unterm Strich... joooh, das Ding ist ok, aber nur gerade so. Ich habe auf der Webseite  nochmal alles angesehen und habe bemerkt,  dass der Preis, wie auch alle anderen Dinge aus meinem Testpäckchen, deutlich  hoch gegangen ist. Ich weiß nicht,  ob das eine Erhöhung von der Anbieterseite ist oder durch Umrechnung der Währungen entstanden ist, abgesehen vom Sonderpreis beim Lack,  der jetzt wieder zum Vollpreis erhältlich ist. Aber ich finde, dass dieses Ding doch nicht sooo wirklich seinen Preis (damals um 6 und jetzt 10$) wert ist.

Bonus fact: ich habe beim Flying Tiger (diesem neckischen Laden mit schönen Sachen fürs Haus aus... Dänemark? ) praktisch das selbe Set in türkis entdeckt, für 7 Euro oder so.

Ich bin froh, dafür kein Geld ausgegeben zu haben und auch wenn ich das Gerät jetzt gerne nutze, werde ich mir doch lieber eines kaufen, das einen Schritt besser ist. Nein, nicht unbedingt mit drölfzig Aufsätzen, sondern mit guten. Abgesehen davon werde ich auch irgendwann mal probieren,  ob die aus meinem Feinbohrer rein passen. Könnte sein.

(die Produkte wurden mir kostenlos gegen meine ehrliche Meinung zur Verfügung gestellt. )

Mit dem Code
SMM10
bekommt ihr bei nurbesten.de 10% auf alle nicht reduzierten Waren und versandkostenfreie Lieferung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.