07.09.2017

Wiederauferstehung der Wangenröte

Etwa im Herbst 2011 kaufte ich von RdeL young ein Blush (Nummer und Name wird gern auf Bedarf nachgereicht), das in einem Pfännchen zweigeteilt war. Eine Farbe ist eher bräunlich und damit eigentlich ein Bronzer in meinen Augen und eines ein warmer Blushton, wegen dem ich das Blush kaufte. Ich nehme ja eigentlich keinen Bronzer und während der Verwendung wurde die braune Fläche immer größer... für mich nicht so praktisch.

Also beschloss ich eines schönen Tages die Farben zu teilen und neu zu pressen.

Jesacht, Jetahn. :-D

Hier lasse ich euch nun miterleben, wie ich das mit welchem Endergebnis hinbekommen habe.

Zuerst separierte ich die beiden Farben mit meinem Labor-Metallspatel. Die größere habe ich zuerst kleingekrümelt und dann in eines meiner leeren Pfännchen gekippt.

Ich hebe alle geleerten Pfännchen auf, die depottet sind, weil, man weiß ja nie.

Also, eigentlich war es schon ein bissel zu viel Masse, aber, der zerkrümelte Puder hat ja ein größeres Volumen als der gepresste. Zum Anrühren und Pressen nehme ich Alkohol, genauer gesagt das Desinfektionsspray von dm. Dessen Parfüm ist relativ schwach und verfliegt relativ schnell und es desinfiziert nur mit Alkohol. Dieser Alkohol-Puder-Matsch hat auch wieder ein größeres Volumen und daher habe ich ganz vorsichtig gemischt, immer ein paar Tröpfchen und rühren. Die Farbe ändert sich natürlich, wenn alles durchweicht ist, manchmal sehen auch einige Ecken etwas anders aus. Das kann daran liegen,  dass sie trockener oder nasser sind.

Natürlich gab es etwas Geschmaddere, aber es passte alles reeehlatief ;-)) gut rein. Zum Pressen nahm ich ein Kosmetiktuch und am Ende wollte ich ein Muster einpressen und nahm dazu meine Antirutschunterlage (auf dem Bild der Hintergrund, ihr kennt sie wohl alle) über dem Kosmetiktuch, was auch gut funktioniert hat.

Die zweite Farbe machte ich genauso, nur dass das Pfännchen wirklich zu klein war... und ein kleines bissel nicht mehr rein ging. Gepresst hatte ich es mit einem zerkautschten Kosmetiktuch , weil ich mal sehen wollte, ob ich so schöne Knautschmuster wie auf einigen Lidschatten hinbekomme. Ömm, ja. Zerknautscht ist es, und auch formstabil. Es sieht ewas ... wilder aus wie auf den kommerziellen Mustern, aber ich mags. Dadurch, dass etwas Braun mit hinengekommen war, hat sich die Blushfarbe geändert. Ist aber ok.

Beide lassen sich auch bisher gut verwenden, die Textur hat sich gut widerhergestellt. Diese beiden sind nun zu meinen Blushes im Kommödchen gezogen, auch wenn es da jetzt verdammt eng ist.

Nun habe ich Lust, mal Farben zu mischen. Für Lidschatten oder was immer... aus zwei ungeliebten einen tollen zaubern? Hmmm... was meint ihr?

Noch zuletzt was ganz anderes...

Ich kann plötzlich nicht mehr über das Hochladen auf dem mir üblichen Weg hier Bilder hochladen. Die Bilder bekommen ein oranges x und werden verweigert... weiß auch nicht, was das jetzt ist. Da ja Picasa nicht mehr unterstützt wird, habe ich heite erst gelesen, dass man nicht mehr wirklich (an einigen Stellen heißt es ja, anderen nein) löschen kann...  nur hochladen. Mgrr. Aber hier hat das hochladen nur über die alte Picasa-Tools-App in ein anderes, altes album funktioniert. Sonst hättet ihr keine Bildchen hier...

Mal sehen, ob sichndas wieder gibt, vor zwei wochen oder so konnte ich nichts auf Chrome hochladen, weil der Button nicht kam... hrmpf. 💩


Unten links noch nass, rechts getrocknet



Kommentare:

  1. Ich fidne das "selbst pressen" ja immer ganz faszinierend - und das Mischen sowieso =)
    Das nochmal mit Lidschatten? Klingt voll interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! 💜 Ich hatte ja auch mal Lidschatten ganz selber gemacht und daher weiß ich, dass man Überraschungen bekommen kann... Pigmente können ihren eigenen kopf haben. Will aber mal probieren, einige ungeliebte zusammenzuschptten und sehen, was bei rauskommt... *muahaha* vielleicht auch marmorieren... :-D

      Löschen
  2. Ich mische und presse nichts mehr. Irgendwie geht die Textur flöten und richtig ansehnlich sehen die exemplare auch nicht aus. Ich freue mich aber, dass dein Versuch geglückt ist und du weiterhin Spaß mit dem PRodukt hast ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die textur finde ich von der neuen Pressung sehr schön... ich war ja auf alles gefasst... 😁 auch finde ich meine ansehnlich genug... aber jeder hat da seine eigenen Vorstellungen... 😉 und das ist völlig ok. Ich kann halt aus allem irgendwie noch etwas Nutzbares machen... vom alten Keks bis zur Plastiktüte... das macht alles manchmal kompliziert... 🤣

      Nun weiß ich nicht wie oft du mit was und wie du gepresst hast und auch nicht, was du erwatet hast... aber es klingt als ob es recht unbenutzbar war... sowas ist mir noch nie passiert, wenn man von einem selbergemachten Lidschatten (nach Hobbythek-Rezept), den man bestimmt auch alsmZiegel nuzen konnte, absieht. Die textur beimdiesen ist sehr schön, fast schöner als vorher.

      Aber vielleicht klappt es ja bei billigen Produkten beesser? Deine waren sicher teurer als meine.

      Ich werde sicherlich weiter neu pressen, Reste in kleinere Pfännchen usw.

      Löschen

Danke für deine Meinung! Kommentare mit Links lösche ich, wenn sie eindeutig keinen Bezug zum Artikel haben.

Thanks for commenting! Comments with a link are deleted, when they are clearly not referring to the article.